Raum für Yoga Bayreuth - Logo

Yoga für werdende Mütter


Mit preMom® Yoga begleiten und unterstützen wir Frauen, die sich auf eine natürliche und aktive Geburt vorbereiten wollen - ganz ohne Zwang und Fremdbestimmung.
Schon während der Frühschwangerschaft können die preMom® Yogaübungen eine wertvolle Begleitung sein, indem sie dir helfen, Unsicherheiten und Ängste zu bewältigen und Vertrauen in die eigene Kraft des Gebärens zu entwickeln.

Die Asanas, der Atem und die Visualisierungen, helfen dabei, die Bedürfnisse während der Schwangerschaft zu erkennen, die Wehen leichter durch den Körper fliessen zu lassen und eine positive Geburtsarbeit zu fördern.

Valeria Almarales ist Gründerin von preMom® und beMom® Yoga, Ausbilderin für Yogalehrer und erfahrene Pre- und Postnatal Yogalehrerin. Als Dipl. Krankenschwester war sie in der Neonatologie der Berliner Charité sowie in der Geburtshilfe und Pränatalmedizin im Spital Zollikerberg in Zürich tätig. Dort begleitete sie Frauen vor und während der Geburt und war postpartal u.a. als Stillberaterin tätig.

Sie arbeitet heute eng mit Hebammen und ÄrztInnen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe zusammen. Seit 2005 ist Pre- und Postnatal Yoga eines ihrer Spezialgebiete. preMom® und beMom® Yoga unterstützt besonders Frauen, die sich auf eine selbstbestimmte natürliche und aktive Geburt vorbereiten wollen und, um ihr Kind zu gebären, ganz in sich gehen, um am Ende ihr Innerstes nach Außen zu kehren.




Kommentare von preMoms

Leider habe ich erst in der 34. SSW mit preMom Yoga angefangen und befürchtet, dass es sich gar nicht mehr lohnt!
Nun, nach 7 Kursstunden und in der 38. SSW fühle ich, dass die Muskulatur kräftiger und auch lockerer geworden ist.
Das Beste an der Sache ist jedoch, dass ich jetzt mehr Vertrauen in meinen Körper und mein Durchhaltevermögen habe, besser entspannen kann und somit mit weniger Angst dem nahenden Geburtstermin entgegenblicke!
- Claudia

Der Pre-Mom Kurs ist eine durchdachte Mischung aus Körpertraining und Entspannung. Hier haben werdende Mamas Zeit und Raum, in sich zu gehen, ihren Körper zu stärken, das Baby zu spüren, sich ihrer Atmung bewußt zu werden, sich zu dehnen und zu strecken und zur Ruhe zu kommen.
Valeria gestaltet jede Stunde mit Professionalität und Liebe und kreiert so immer wieder erfrischende Oasen für die Sinne. Ich habe den Kurs jede Woche förmlich herbeigesehnt und wäre am liebsten jeden Tag hingegangen.
- Anke

Zuerst war ich unsicher, ob Schwangerschaftsyoga für mich das Richtige ist. Doch je öfter ich bei den Stunden war, umso wohler habe ich mich damit gefühlt und wäre am liebsten noch öfter als zweimal die Woche gekommen. Der Ablauf wurde vertrauter, blieb aber immer abwechslungsreich. Der bevorstehenden Geburt sehe ich dank des Trainings bei Valeria mit mehr Zuversicht und Vertrauen in die Fähigkeiten meines Körpers entgegen.
- Charlotte, Mutter von Jasmin Katharina

Für mich war der preMom-Kurs die optimale Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung.
Es ist einfach eine Wohltat, sich vor allem im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft unter professioneller Anleitung zu dehnen, zu strecken und richtig zu atmen. Die Übungen können auch einfach zu Hause durchgeführt werden. Man entwickelt ein tolles Körpergefühl und tankt dadurch Kraft und Selbstbewußtsein für die bevorstehende Geburt. Da in diesem Kurs auch Entspannung vermittelt wird, ist es ein ausgewogenes Verhältnis für Körper, Geist und Seele und für jede Schwangere nur zu empfehlen.
- Jana

Ich habe Yoga für Schwangere ungefähr in der 20. Woche begonnen. Das Training hat mir im wahrsten Sinn den Rücken gestärkt und hat mich mit meinem schwangeren Körper erst so richtig vertraut gemacht. Schwanger sein, ohne Yoga zu machen, kann ich mir gar nicht mehr vorstellen...
- Ann-Kathrin

Meine Schwangerschaft ist der Einstieg ins Yoga - die Verbindung aus Atmung, Anspannung und Entspannung bringt mir sehr viel...
ich möchte, wenn das Baby mitmacht, auf jeden Fall gerne nach der Entbindung mit beMom weitermachen und auch später dabeibleiben.
- Alexandra

Aus dem Fitnessbereich kommend, bin ich überrascht, wie viel Yoga bewirkt und dass es eben doch nicht, wie viele meinen, Rumliegen und "Alles wird gut" ist! Ohne Yoga in der Schwangerschaft würde ich mich, gerade jetzt in den letzten schweren Wochen, bewegungsunfähig fühlen. Die Atem- und Entspannungstechniken sind sehr hilfreich, besonders wenn die Luft mal knapp wird.
- Silvia

Ich habe seit Beginn meiner Schwangerschaft bis zur 38. Woche am Yoga für Schwangere teilgenommen. Für mein Baby und mich waren die Stunden sehr wertvoll, weil wir unter anderem dadurch 'beweglich' geblieben sind. Auch waren die Entspannungseinheiten der Stunden wichtig für uns beide, um uns auf unsere Verbindung zueinander zu konzentrieren und auch einmal vom Alltag abzuschalten.
- Miriam, Mutter von Johannes

Obwohl ich ein völliger Yoga-Neuling war, war Yoga genau das Richtige für mich während der Schwangerschaft. Dadurch konnte ich meinen Körper fit und vital halten. Rückenschmerzen, die ich aus der ersten Schwangerschaft her kannte, traten durch das Yoga-Training überhaupt nicht auf. Zusätzlich war der Kurs jede Woche meine Entspannungsoase. 90 Minuten nur für mich - entspannen und den Alltag ausschalten!
Für die Geburt haben mir in erster Linie die Atemübungen geholfen. Ich hatte während der Geburt das Gefühl, mein Körper kennt sich mit Atemtechnik bestens aus und der Atem konnte gut fließen. Dadurch konnte ich in den Wehenpausen einigermaßen entspannen und neue Kraft schöpfen.
- Susanne, Mutter von Marlena

Ich hab in der 32. Woche mit preMom-Yoga angefangen und es hat mir von der ersten Stunde an sehr gut getan. Ich habe mich nach der Stunde immer wesentlich besser gefühlt und hatte auch in der späten Schwangerschaft keine Rückenbeschwerden oder andere Wehwehchen. Die Übungen haben mir sofort spürbar gut getan und auch die ganze Stimmung war Balsam für die Seele.
Meine kleine Tochter habe ich in nur 2,5 Stunden zur Welt gebracht ohne irgendwelche Komplikationen. Nach der Geburt war ich so fit, dass ich drei Stunden später nach Hause gegangen bin. Ich bin mir sicher, dass ich diese körperlich gute Verfassung u.a. auch den tollen Yogastunden zu verdanken habe. Ich freue mich schon auf die beMom-Stunden und kann jeder Schwangeren nur empfehlen, mit preMom-Yoga anzufangen.
- Tanja, Mutter von Emily Paulina

Die wöchentliche Yogastunde war für mich eine wunderbare Möglichkeit dem Alltag zu entfliehen, mich voll auf mein Baby konzentrieren zu können und beweglich zu bleiben. Valerias herzliche und professionelle Art machten die wöchentlichen Yogastunden perfekt!
- Christine Kagerer, Mama von Felix & Leonie

Obwohl ich erst in der 33. SSW mit den Yoga-Kursen begonnen habe, hat mir sowohl die Bewegung, als auch die Entspannung sehr gut getan. Eine luxeriöse Stunde für mich, die ich nicht missen wollte. Bis bald bei den be-mom-Kursen.
- Renate, Mutter von Janna

Hallo liebe Valeria, hier ein paar Fotos von Elias. Geboren am 09.06.2013 (ein Tag vor Termin) um 13.45 Uhr im Klinikum Bayreuth. 3425 g schwer und ca. 50 cm lang. Es war eine ganz natürliche Geburt ohne irgendein Schmerzmittel. War heftig aber es hat sich gelohnt. Ich hatte keinerlei Geburtsverletzungen und war sehr schnell wieder fit. Kommentar von meiner Hebamme (die auch hervorragend war) bei 8 cm Muttermund offen und Wehenschreiber schlägt aus: "sag mal merkst du nix?". Bin dabei gelaufen und hab mich mit ihr unterhalten :-) "Doch" hab ich geantwortet "aber ich lenk mich gerade ab". Vielen Dank für die super Geburtsvorbereitung und die wunderbaren Yogastunden.
- Manuela mit Elias

 

Termine

Mittwoch 10.00 - 11.30

Freitag 16.00 - 17.30

Nur mit Anmeldung!

info@raum-fuer-yoga-bayreuth.de